Unsere Kurse

Wirbelsäulengymnastik

Bei der Wirbelsäulengymnastik geht es ganzheitlich um einen stabilen Rumpf. Dies kann zu einer Verbesserung bzw. zur Vorbeugung von unspezifischen Rückenschmerzen dienen.  Neben Kraft stehen auch Koordination, Stabilität, Beweglichkeit und kurze theoretische Informationen zur rückengerechten Alltagsgestaltung auf dem Programm. Überwiegend finden die Kurse ohne Kleingeräte auf der Matte statt, jedoch kommen auch immer wieder Hilfsmittel wie Fitnessbänder, Pilates- oder Pezzibälle zum Einsatz. Matten und Kleinmaterialien werden durch uns gestellt.

Unsere Wirbelsäulengymnastikkurse sind bei der ZPP (zentrale Prüfstelle für Prävention) zertifiziert und gelistet. Somit wird der Kurs von den Krankenkassen nach §20 SGB V bezuschusst. In der Regel werden zwei Kurse pro Jahr mit ca. 75 Euro bezuschusst (kann je nach Kasse variieren) . Dafür müssen mindestens 80% der Kursstunden absolviert worden sein. Nachdem erfolgreichen Abschluss des Kurses kann die Bezuschussung bei der Krankenkasse durch die versicherte Person selber beantragt werden. Bitte informieren Sie sich vorher auch bei Ihrer Krankenkasse.

Kurszeiten für Sommer 2024 folgen!